Ausschuss für Anregungen und Beschwerden gem. § 24 GO NRW - 16.05.2001 - 17:02-19:40 Uhr

Sitzung
3/2001
Gremium
Ausschuss für Anregungen und Beschwerden gem. § 24 GO NRW
Datum
16.05.2001
Zeit
17:02-19:40 Uhr
 InhaltDokumente

Öffentlicher Teil:

Ö 1Eröffnung, Bekanntgabe nicht anwesender Ausschussmitglieder, Feststellung der ordnungsgemäßen und rechtzeitigen Einberufung und der Beschlussfähigkeit

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 2Genehmigung der Niederschrift der vergangenen Sitzung- öffentlicher Teil -

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 3Bericht über die Durchführung der Beschlüsse aus der Sitzung des Ausschusses für Anregungen und Beschwerden vom 21.03.2001 - öffentlicher Teil -

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 4Mitteilungen des Vorsitzenden

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 5Mitteilungen der Bürgermeisterin

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 6Anregung vom 20.04.2001, im Awo- Heim an der Saaler Straße eine monatliche behördliche Sprechstunde anzubieten Antragsteller: Klaus Hoffmann, An der Wallburg 1, 51427 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 7Anregungen vom 15.03.2001 zum Parkplatz der Deutschen Bahn AG neben der S- Bahn- Haltestelle Stadtmitte Antragsteller: Wolfgang Häck, Rommerscheid 19, 51465 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 8Anregung vom 10.04.2001, für alle Schüler der weiterführenden Schulen in Bergisch Gladbach verbindlich das Schülerticket einzuführen Antragsteller: Elke Pietsch, Haydnstr. 8, 51467 Bergisch Gladbach, und andere

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 9Anregung vom 12.01.2001, in der Straße An der Wallburg einen Fußgängerüberweg anzulegen Antragsteller: Elternverein Kippekausen, c/o Pierre- Alain Chamot, Kippekausen 59, 51427 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 10Anregungen vom 01.10.2000 zur Entschärfung der verkehrlichen Situation auf den Verbindungsstraßen Herkenrath/ Volbach/ Wulfshof/ Juck/ Immekeppel Antragstellerin: Initiative Freudental zur Straßensicherung, c/o Rolf Hinterecker, Juck 11, 51429 Bergi sch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 11Beschwerde vom 06.03.2001 über die Schaltung der Lichtsignalanlage im Bereich der Kreuzung Moitzfeld/ DEA- Tankstelle Beschwerdeführer: Dietmar Slama, Hessestr. 7, 51429 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 12Beschwerde vom 05.04.2001 gegen das Vorgehen der Stadt in Bezug auf den Ausbau und die verkehrliche Öffnung der Straße Leuchter Gemark Beschwerdeführer: Dr. Ing. Karl Oberbach, Leuchter Gemark 3, 51467 Bergisch Gladbach, und andere

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 13Anregungen vom 15.09. und 06.10.1999, das als Spiel- und Bolzplatz genutzte Eckgrundstück im Bereich Iddelsfeld/ Steinmetzstraße von jeder Bebauung freizuhalten Antragsteller: a) Verwaltungsbeirat Wohnpark Refrath, c/o Karl- Günter Prümm, Steinmetzs tr. 6, 51427 Bergisch Gladbach b) Brigitte + Heiko Heck, Zum Steinrutsch 13, 51427 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 14Anregung vom 26.09.2000, eine Bebauung des Grundstückes Gemarkung Paffrath, Flur 10, Flurstücke 419 und 424, Katterbachstr./ Klutstein zu ermöglichen Antragstellerin: Elisabeth Brungs, Katterbachstr. 99, 51467 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 15Anregung vom 07.03.2001, den Rosengarten zu erhalten Antragsteller: Bürger/-innen für den Rosengarten, c/o Gerd Broich, Am Reiferbusch 13a, 51465 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 16Anregung vom 01.04.2001, das Bauvorhaben Hüttenfeld 30 - 32 in Refrath nicht wie beantragt zu genehmigen Antragsteller: Zafer Kaptan, In der Taufe 40, 51427 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 17Anregung vom 24.04.2001, die Flurstücke Gemarkung Paffrath, Flur 4, Parzellen 4063, 5266 und 5267 in das Biotopkataster NRW einzutragen Antragsteller: Heinz Trier u.a., Am Zuckerberg 13, 51469 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 18Anfragen der Ausschussmitglieder

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 

Nicht öffentlicher Teil:

N 1Genehmigung Niederschrift n.ö.T. 
N 2Durchführungsbericht n.ö.T. 
N 3Mitteilungen Vorsitzender n.ö.T. 
N 4Mitteilungen Mitteilungen Bürgermeisterin - n.ö.T. 
N 5Anregung zum Töpferweg 
N 6Anfragen n.ö.T.