Ausschuss für Anregungen und Beschwerden gem. § 24 GO NRW - 29.11.2000 - 17:03-19:24 Uhr

Sitzung
7/2000_5
Gremium
Ausschuss für Anregungen und Beschwerden gem. § 24 GO NRW
Datum
29.11.2000
Zeit
17:03-19:24 Uhr
 InhaltDokumente

Öffentlicher Teil:

Ö 1Eröffnung, Bekanntgabe nicht anwesender Ausschussmitglieder, Feststellung der ordnungsgemäßen und rechtzeitigen Einberufung und der Beschlussfähigkeit

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 2Genehmigung der Niederschrift der vergangenen Sitzung- öffentlicher Teil -

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 3Bericht über die Durchführung der Beschlüsse aus der Sitzung des Ausschusses für Anregungen und Beschwerden vom 18.10.2000 - öffentlicher Teil -

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 4Mitteilungen des Vorsitzenden

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 5Mitteilungen der Bürgermeisterin

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 6Anregung vom 21.09.2000, Teile einer Zuwendung des Landes für ein Projekt " Zeitzeugen an die Schulen " zur Verfügung zu stellen. Antragsteller: Wolfgang Kondruss, An der Wallburg 2, 51427 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 7Beschwerde vom 30.04.2000 über Lärmbelästigungen im Zusammenhang mit der Nutzung des Bürgerzentrums Schildgen Beschwerdeführer: Diane Leutner, Am Schild 39, 51467 Bergisch Gladbach, und andere

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 8Anregung vom 03.07.2000, den Lärmbelästigungen durch die Nutzung des Bürgerhauses Steinbreche durch geeignete Maßnahmen zu begegnen Antragsteller: Edith + Peter Pfeiffer, Alter Traßweg 2, 51427 Bergisch Gladbach, und andere

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 9Beschwerde vom 06.10.2000 über massive Lärmbelästigungen im Zusammenhang mit der Nutzung der beiden Schießstände im Bereich Bockenberg. Beschwerdeführer: Interessengemeinschaft Bockenberg, c/o Franz Haag, Overather Str. 75, 51429 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 10Anregung vom 19.10.2000, für das Gebäude Steinacker 52a die 60-Liter Restmülltonne beibehalten zu dürfen. Antragstellerin: Christine Künkler, Steinacker 52a, 51429 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 11Anregung vom 23.06.2000, § 8 Absatz 5 der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung zu ändern Antragsteller: Dr. Torsten Hauschild, Mühlenstr. 48, 51469 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 12Anregung vom 16.03.2000, die Bebauung des Grundstückes Gemarkung Paffrath, Flur 2, Flurstück 4151, hinter Kempener Str. 110- 114, planungsrechtlich zu ermöglichen Antragsteller: Eheleute Heinz Richter, Im Bruchfeld 24, 40764 Langenfeld

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 13Anregungen vom 16.11.1998 und 02.03.1999, durch die Aufstellung vorhabenbezogener Bebauungspläne verschiedene , im Geltungsbereich des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes Nr.9- Mutzer Feld - gelegene Grundstücke einer Wohnbebauung zuzuführen Antrags teller: Atelier Barthel, Mutzer Straße 29, 51467 Bergisch Gladbach, für verschiedene Grundeigentümer

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 14Anregung vom 29.08.2000, für eine Bebaung verschiedener Grundstücke im Bereich der Vinzenz- Feckter- Str. die planungsrechtlichen Voraussetzungen zu schaffen Antragsteller: Dr. Horst Röhrig, Duckterather Weg 57b, 51469 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 15Anregung vom 26.09.2000, der derzeitigen planerischen Konzeption zum Vorhaben- und Erschließungsplan Nr. 1224 - Seelsheide - nicht zuzustimmen. Antragsteller: Olaf Pohland, Zehntweg 53, 51467 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 16Anregung vom 15.10.2000, den Vorhaben- und Erschließungsplan Nr. 1224 - Seelsheide - in der vorgesehenen Form nicht zu genehmigen. Antragsteller: Peter Dettmar, Altenberger Dom str. 45, 51467 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 17Anregung vom 26.09.2000, eine Bebauung des Grundstückes Gemarkung Paffrath, Flur 10, Flurstücke 419 und 424, zu genehmigen. Antragsteller: Elisabeth Brungs, Katterbachstr. 99, 51467 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 18Anregung vom 13.10.2000, die Möglichkeiten einer Vervollständigung des Straßennetzes im Stadgebiet zu untersuchen. Antragsteller: Friedrich Kenfenheuer, Spedition und Güterfernverkehr GmbH + Co., Postfach 20 04 69, 51434 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 19Anregung vom 16.10.2000, der Isover vorübergehend einen Bürgersteigbereich in der Tannenbergdtr. für Firmenzwecke zur Verfügung zu stellen. Antragsteller: Saint- Gobain Isover G + H AG, Werk Bergisch Gladbach, Jakobstr. 10, 51465 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 20Anregungen vom 10.10.2000, 1.) das beantragte Bauvorhaben auf dem Grundstück Froschpfad 7 nicht zu genehmigen und 2.) die Baumschutzsatzung der Stadt Bergisch Gladbach zu ändern. Antragstellerin: Eva Strösser, Eidechsenweg 2, 51427 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 21Anregungen zur Entschärfung der verkehrlichen Situation auf den Verbindungsstraßen Herkenrath/ Volbach/ Wulfshof/ Juck/ Immekeppel. Antragsteller: Initiative Freudental zur Straßensicherung, c/o Familie Pandya, Juck 27, 51429 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 22Anregung vom 30.10.2000, die geplanten Änderungen in der Verkehrsführung im Bereich Paffrath- Zentrum vor einer Realisierung zu überprüfen Antragsteller: Kolpingfamilie Paffrath, c/o 1. Vorsitzender Wolfgang Lenaerts, Amselweg 48, 51467 Bergisch Gla dbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 23Anregung vom 02.11.2000, für die Jägerstraße und die Straße An der Engelsfuhr verkehrsregelnde und -beruhigende Maßnahmen vorzusehen Antragsteller: Hans Ferdi Schmitz, Jägerstraße 10, 51467 Bergisch Gladbach

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 24Anregung vom 03.11.2000 ( Eingang ), auf der Straße " Strassen " in Höhe des Kindergartens und des Supermarktes Petzold einen Zebrastreifen anzulegen Antragsteller: Claudia Schmitz, Bärbroicher Str. 9, 51429 Bergisch Gladbach, u. a.

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 25Anträge der Fraktionen

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 
Ö 26Anfragen der Ausschussmitglieder

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 

Nicht öffentlicher Teil:

N 1Genehmigung Niederschrift n.ö.T. 
N 2Mitteilungen Vorsitzender n.ö.T. 
N 3Mitteilungen Mitteilungen Bürgermeisterin - n.ö.T. 
N 4Anfragen n.ö.T.